Spiritualität der Stille im Alltag

 

Wenn dein Herz wandert oder leidet,
bring es behutsam an seinen Platz zurück und versetze es sanft in die Gegenwart Gottes.
Und selbst dann, wenn du nichts getan hast in deinem Leben, außer dein Herz zurückzubringen
und wieder in die Gegenwart Gottes zu versetzen -
obwohl es jedesmal wieder fortlief, wenn du es zurückgeholt hattest -,
dann hat sich dein Leben wohl erfüllt. 

Heiliger Franz von Sales

 

Kontemplation

Kontemplation   

Jeden Dienstag, 18.00-19.00 Uhr  
ausser während der Schulferien
im Raum der Stille im Zentrum St. Martin
(Untergeschoss – Treppe vor Birchsaal) 

Kontemplation ist Gebet der Stille.

Die Klarheit des rituellen Ablaufes, schafft Klarheit in unserem Innern. Wenn anfänglich die Gedanken vielleicht «verrückt» spielen, mit der Zeit kehrt mehr und mehr heilende Stille ein.

 

Beten in Stille braucht Übung.
Wir üben gemeinsam.
Die gemeinsame Stille trägt auch die Einzelnen.

 

Ablauf der Kontemplation

Ankommen und stehen vor der Matte
Wir setzen uns  (Kissen/Schemel oder auch auf einen Stuhl)
Kurztext: biblisches Wort oder Gebet/Gedanke eines*r Mystikers*in
Sitzen in Stille (20’) - Meditatives gehen (5 - 7’) - Sitzen in Stille (20’)
Abschluss