Rückblick auf das Jahr des Corona-Virus

 

Vorweg sind wir froh und dankbar, dass so viel wir wissen, niemand von uns ernsthaft erkrankt ist. Leider haben wir erstmals in unserer Geschichte nicht eine einzige Aufführung erleben dürfen. Stefano hat sich alle Mühe gegeben, uns in Kleingruppen zu ca zehn und dann noch zu zweit wenigstens ein wenig Gelegenheit zum Singen zu verschaffen. Die meisten haben die Gelegenheit benützt. Dabei hat sich gezeigt, dass diese neue Art von Proben für den/die einzelnen SängerInnen  auch positive Seiten hat und vielleicht auch später in normalen Zeiten wieder einmal zum Zuge kommen könnte.

Der Chorausschuss hat sich bemüht, im Laufe des Jahres gelegentlich,  z.B. mit Hinweisen auf Möglichkeiten zum Einsingen mit Hilfe des Internets, den Kontakt untereinander aufrechtzuerhalten. Für die verschiedenen Rückmeldungen bedanken wir uns. Ein grosser Dank gilt unserem Dirigenten, der als Berufsmusiker in dieser schwierigen Zeit besonders gefordert ist. Unermüdlich hat er kurzfristig neue Probenpläne herausgebracht und versucht, uns sängerisch nicht ganz einschlafen zu lassen.

Bleibt uns zu hoffen, dass im neuen Jahr mit Hilfe der Impfung der Virus bald genügend eingedämmt werden kann, damit auch das Singen wieder  seinen ganzen Wert entfalten kann. Wie werden wir uns auf die erste Aufführung in einem Gottesdienst freuen!

Wir wünschen euch  ein gesegnetes Weihnachtsfest (In der Familie darf gesungen werden!),  gute Gesundheit und  viel Glück im neuen Jahr. Wir freuen uns, euch alle bei den Proben dann wiederzusehen.

Der Chorausschuss:

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf Grund der aktuellen Situation mussten wir leider den Chorbetrieb vorläufig  ausfallen lassen. Jetzt aber freuen wir uns auf dessen Wiederaufnahme.

Das Werk von Michael Haydn wird vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt aufgeführt.  Der Chorausschuss bittet alle Chorsängerinnen und -Sänger, die Vorschriften und Empfehlungen der Behörden und Fachleute zu befolgen, damit wir nach dieser gefährlichen Zeit wieder vollzählig weiterfahren können. Z.B. geht an die frische Luft und pflegt die persönlichen Kontakte weiter. Wer Hilfe benötigt, soll sich bitte mit dem Ausschuss in Verbindung setzen.

Nachdem seit dem 17. August 2020 drei Registerproben stattgefunden haben, wird nun gemäss Plan in Kleingruppen mit je 2 - 3 Sängerinnen und Sängern pro Register geprobt. Der Dirigent wird nun die Gruppeneinteilung vornehmen und dann informieren.

Der Plan sieht folgendermassen aus:

Proben:

Mo 14.09.

Mo

21.09.

Mo

28.09.

Mo

05.10*

Mo

12.10.*

Mo

19.10.**

Mo

26.10.

Mo

02.11.

Mo

09.11.

Sa***

14.11.

Mo

16.11.

Mo

23.11.

Mo

30.11.

Mo

07.12.

Mo

14.12.

 * Ferien       **Chorleiter abwesend     

  ***Hauptprobe mit Organistin, voraussichtlich Sa-Nachmittag

Gottesdienste:

Datum

Bemerkungen

So, 15.11., 10.30 Uhr (VP: ca. 09.30 Uhr)

Proben vom 09.11. und 14.11. obligatorisch

Di, 08.12. 09.15 Uhr (VP: ca. 08.30 Uhr)

Proben vom 30.11. und 07.12. obligatorisch

Das offene Singen wird nicht stattfinden.

Der Weihnachtsgottesdienst ist für Instrumentalmusik reserviert.

Werk:

Helge Burggrabe: HAGIOS, Gesungenes Gebet, Zyklus I & II

 

Projekt Ostern 2020

 

Auf Grund der aktuellen Situation müssen wir leider auch diesen Chorbetrieb vorläufig ausfallen lassen.

SINGEN IM PROJEKTCHOR
Ostern mit «Haydnspass»

Für die Aufführung von MICHAEL HAYDNS brillanter, festlicher MESSE IN C-DUR im Rahmen des Ostergottesdienstes sucht unser Projekt-chor St. Martin SÄNGERINNEN UND SÄNGER.
Die Proben finden jeweils am Montag, um 20.00 – 22.00 Uhr im Birchsaal der kath. Pfarrei Effretikon statt.
Nebst der Messe werden auch noch ein paar Songs aus dem neuen Singbuch «rise up» einstudiert.
An Ostern begleitet uns ein Orchester mit Berufsmusiker*innen.
Für weitere Fragen und Infos steht Ihnen der Dirigent Stefano Lai gerne zur Verfügung. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sekretariat Pfarrei Effretikon: 052 355 11 11

Projekt Ostern 2019

 

OSTERN MIT HAYDNSPASS

 

«DU BIST EIN ESEL, DU BIST EIN DUMMER SACK!»

 

Mit diesen „pädagogisch gefühlvollen“ Worten wurde vor knapp 270 Jahren der junge Haydn in Wien von seinem Lehrer, dem berühmten Opernkomponisten Nicola Porpora musikalisch gefördert.

Zur selben Zeit entstand Joseph Haydns Messe in F-Dur, die auch als «Jugendmesse» bekannt wurde.

Dieses schöne kirchenmusikalische Werk, das durch seine Frische und durch seine schwungvolle Leichtigkeit besticht, wird der Kirchenchor St. Martin, zusammen mit Solistinnen und Orchester unter der Leitung von Stefano Lai an Ostern aufführen.

 

Die Proben
finden (ausser in den Schulferien) immer am Montagabend, 20.00–22.00 Uhr im Birchsaal der Pfarrei St. Martin in Effretikon statt. Erste Probe am 07.01.2019.

 

Gastsängerinnen und Gastsänger
sind immer willkommen und dürfen auch zu einem unverbindlichen Probenbesuch vorbeikommen. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Der leichte Schwierigkeitsgrad dieser Messe ist auch für neue SängerInnen mit wenig Chorerfahrung geeignet.


Für Fragen und weitere Infos
Hermann Meyer, Tel. 052 343 58 75