Tagesausflug nach Zug

Freitag 2. September 2016

Ein wunderschöner Sommertag erwartete uns an diesem Freitag, als 29 Frauen den Car bestiegen und nach einem Kaffeehalt mit Gipfeli auf dem Albispass später die Stadt Zug erreichten. Ein älterer Herr nahm uns dort mit auf eine spannende, witzige, mit Geschichten und Sagen bespickte Führung. Auch die berühmten Frauen von Zug lernten wir kennen, und die 1 1/2 Stunden vergingen wie im Fluge. Danach brachte uns der Car nach Immensee. Im Gartenrestaurant, mit Ausblick auf den See, erwartete uns ein feines Mittagessen, und danach kehrten wir mit dem Schiff nach Zug zurück. Dort verblieb uns eine Stunde zur freien Verfügung, um nochmals gemütlich am See zu sitzen, die Altstadt weiter zu entdecken oder einfach noch eine Zuger Kirschtorte zu geniessen.... bevor wir dann zurück nach Effretikon chauffiert wurden.

Frauenfrühstück

14. Juni 2016

Zum Frühstück am 14. Juni gemeinsam mit Frauen mit Migrationshintergrund haben sich 40 Frauen eingefunden. Erfreulicherweise waren dabei 20 Migrantinnen, die persönlich und mit Flyer eingeladen wurden.

An allen Tischen tauschten sich unsere Mitglieder mit Gästen aus verschiedenen Ländern in regem Gespräch aus. Ich glaube, auch Frauen, die sich mit ihren bescheidenen Sprachkenntnissen in der Öffentlichkeit kaum zu sprechen getrauen, fühlten sich in der warmen Atmosphäre unserer Frühstücksrunde geborgen. Die Gäste haben sich herzlich verabschiedet und bedankt. Manche haben versichert, sie würden gerne wieder kommen.

Das war doch ein sehr ermutigender Start zu weiteren Versuchen, uns konkret an der Integration von Frauen zu beteiligen.

Antonia Romy-Kalt und Cäcilia Brandenberger